Was ist los in Europa? – Stammtisch für Europafans

Europäischer Freiwilligendienst? Au-Pair? Jugendbegegnung? Weltwärts? Schüleraustausch? Work and Travel? Workcamp? Kulturweit? Oder doch Interrail?

So viele Programme. So viele Chancen. So viele Informationen. So viele Möglichkeiten. Aber was ist das beste für mich? Eigentlich gibt es doch so viele Leute, die selbst Erfahrungen damit gesammelt haben und die gerne davon berichten. Warum also nicht einen Ort schaffen, wo junge Leute, die selbst Erfahrungen mit den verschiedenen Programmen haben, und junge Leute, die auf der Suche nach Erfahrungsberichten und Tipps und Tricks sind, zusammenkommen? Und das auch noch in einer möglichst lockeren Atmosphäre…

Das waren die Überlegungen, die der Idee eines Europa-Stammtisches für junge Leute vorausgegangen sind. Gesucht wurde ein Begegnungsort, um sich über internationale Erfahrungen auszutauschen und Anregungen für neue Vorhaben zu bekommen. Das erste mal wurde sich am ersten Freitag im September getroffen und direkt fand die Idee guten Anklang: Es kamen neun junge Leute aus dem Kreis Steinfurt, die selbst Erfahrungen in verschiedenen internationalen Programmen gesammelt haben: Manche waren ein Jahr über den Europäischen Freiwilligendienst im Ausland, andere über Programme ihrer Schule oder Uni, wieder andere berichteten begeistert von ihren Erfahrungen, die sie im Sommer in Jugendbegegnungen in Japan, Russland oder Litauen gesammelt haben. Eröffnet und moderiert wurde der Abend zunächst von Frederike, einer Teilnehmerin des Projekts „Die Karawane zieht weiter… Europa lebt“, die die Stammtisch-Idee in die Tat umsetzen wollte. Viele Worte waren aber gar nicht nötig. Nachdem sich alle Anwesenden kurz vorgestellt hatten, entstanden schnell verschiedenen Gespräche, in denen Erfahrungen ausgetauscht und Vor- und Nachteile in lockerer Atmosphäre bei dem einen oder anderen Getränk diskutiert wurden. 

Am Ende wurde noch einmal zusammengefasst, wie der Abend angekommen ist und was in Zukunft verbessert werden könnte. Die Stimmung war super. Mehrere Anwesende hatten zwar selbst schon viel Erfahrung in verschiedenen Reise gesammelt, waren aber überrascht, welche Möglichkeiten sie sonst noch hatten und wie viel auch in ihrer direkten Umgebung angeboten wurde. Die Reiselust war förmlich spürbar und so freuten sich alle auf eine Wiederholung des Stammtisches und wollten auch noch mehr Freunde und Bekannten davon erzählen. Die Idee war, dass er regelmäßig einmal im Monat angeboten werden sollte. Interessierte können sich direkt bei Frederike unter fredefred@gmx.de melden.


www.europalebt.de

 

 ® Alle Rechte vorbehalten

 

 

Ein Projekt des Kreises Steinfurt 2017-2019: